Was kostet der Weihnachtsmarkt ?

Im Zuge der Haus­halts­be­ra­tung und der not­wen­di­gen Spar­über­le­gun­gen war wie­der­holt auch das mit rd. 280.000 Euro bezif­fer­te jähr­li­che Minus der Stadt zu den Kos­ten des Weihnachtsmarktes/Weihnachtszaubers Gegen­stand der Dis­kus­si­on.

Der Kauf­män­ni­sche Ver­ein hat in der letz­ten Sit­zung des Schul- und Kul­tur­aus­schus­ses sei­nen Haus­halt offen­ge­legt und sämt­li­che Ein­nah­men und Aus­ga­ben erläu­tert. In einem Schrei­ben an den Auricher Bür­ger­meis­ter Heinz-Wer­ner Wind­horst, for­dert die GFA, das nun auch die Ver­wal­tung auf­zei­gen sol­le, wel­che Aus­ga­ben zu dem hohen Minus der Stadt füh­ren.

Die­ses sol­le im Ein­zel­nen auf­ge­schlüs­selt und mög­lichst bald in einer Fach­aus­schus­sit­zung erläu­tert wer­den, heißt es in dem Schrei­ben. Nur bei Kennt­nis auch die­ser Zah­len kön­ne beur­teilt wer­den, ob es rea­lis­ti­sche Ein­spar­mög­lich­kei­ten gibt.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen