Im Fokus: Mißachtete Raumordnung

Wachsender Unmut mit Windkraft-Anlagen
Landschaft, Natur und Freiräume müssen erhalten und geschützt bleiben

IMG_1001

Land­schafts­ver­schan­de­lung: Den Bür­gern stinkt’s

Aurich (gfa) – Im Land­kreis Aurich haben wirt­schaft­li­che Inter­es­sen bewusst Schä­den an Natur und Land­schaft, einen Ver­lust an tou­ris­ti­scher Attrak­ti­vi­tät und vor allem einen Ver­lust an Akzep­tanz in der hie­si­gen Bevöl­ke­rung bil­li­gend in Kauf genom­men. Zu die­sem Schluss kommt die GFA/F­DP-Grup­pe im Auricher Kreis­tag in ihrer Stel­lung­nah­me zum Ent­wurf des Raum­ord­nungs­pro­gramms 2015.

In dem von Sig­rid Grie­sel (GFA), Wolf­gang Sie­vers (FDP) und dem Frak­ti­ons­vor­sit­zen­den Hans-Gerd Mey­er­holz (GFA) am Mitt­woch (30.09.) an Land­rat Harm-Uwe Weber (SPD) über­mit­tel­ten Schrei­ben wird zudem kri­ti­siert, das vom Land­kreis zuletzt im Jah­re 1993 eine ver­bind­li­che Rege­lung im Land­schafts­rah­men­plan vor­ge­nom­men wur­de. Vor­ge­schrie­ben sei eine Aktua­li­sie­rung nach 10 Jah­ren.

Wei­ter­le­sen